BGF - Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung

BGF-Forum 2017

Hugo-Junkers-Hangar

Rolf Buchwitz, AOK, eröffnet das Forum

Andreas Schmidt, BGF-Institut

Tim Gerold, AOK, Michael Wenninghoff, BGF-Institut

Nico Rose, Experte für Positive Psychologie

Judith Mangelsdorf, DGPP

Bewegung mit Froach

Eine außergewöhnliche Location

Glückserfahrung vs.
Stresserleben?

Am 8. November lud das BGF-Institut der AOK Rheinland/Hamburg zum 3. BGF-Forum in den Hugo-Junkers-Hangar ein. „Glückserfahrung vs. Stresserleben - ein Thema für das betriebliche Gesundheitsmanagement?“ war das Thema. Rund 200 Teilnehmer folgten den Vorträgen profilierter Fachleute aus dem Forschungszweig der Positiven Psychologie und beteiligten sich in den anschließenden Workshops aktiv an Diskussionen zum Thema.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/ Hamburg Rolf Buchwitz eröffnete die Veranstaltung und gab einen Ausblick auf die Zukunftsthemen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Durch die Veranstaltung führte Tim Gerold, Unternehmensbereichsleiter  der AOK Rheinland/  Hamburg im Bereich Gesundheitsförderung.

Vom Wert der Wertschätzung

Andreas Schmidt, Geschäftsführer des BGF-Instituts, führte anhand der Ergebnisse der Gallup-Studie ins Thema ein. Sie zeige, so Schmidt, wie wichtig es ist, den Mitarbeitern Wertschätzung entgegen zu bringen. Auch Judith Mangelsdorf, Diplompsychologin und Institutsleiterin der Deutschen Gesellschaft für Positive Psychologie in Berlin, verwies in ihrem Vortrag auf den Wert von Glück und Zufriedenheit als Basis für Gesundheit und Erfolg. Sie zeigte anschaulich auf, was Unternehmen und Führungskräfte dazu betragen können.

Dr. Nico Rose, Diplompsychologe, Keynote Speaker und Experte für Positive Psychologie stellte in seinem Vortrag die Frage „Macht Führung Sinn?“ und erläuterte, welche Faktoren Mitarbeiter nachhaltig motivieren. Er ging dabei unter anderem auf Mikromomente im Arbeitsalltag ein und gab Tipps, wie man es schafft, auch in stressigen Phasen mit Hilfe eines „positiven Portfolios“ nicht in die Stressspirale zu geraten.

Bewegung mit Froach

Im Rahmen der Bewegungspause wurde der „Froach“ als das neue digitale Bewegungs-, Entspannung- und Regerationsangebot des BGF-Instituts vorgestellt. Für interessierte Unternehmen gab es im Anschluss die Möglichkeit, sich für die praktische Umsetzung im eigenen Unternehmen beraten zu lassen.

Am Nachmittag nahmen die Teilnehmer an verschiedenen Workshops teil. Das Schlusswort hatte Michael Wenninghoff, der seit September diesen Jahres zusammen mit Andreas Schmidt das Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung leitet. Im Anschluss bestand die Möglichkeit, an einer Führung vom Verein „Freunde historischer Luftfahrzeuge e.V.“ teilzunehmen und die im Hangar stehende Ju 52 zu besichtigen.

Glück ist kein Zufallsprodukt

Das 3. BGF-Forum war eine interessante Veranstaltung mit hochkarätigen Gästen in einer wirklich außergewöhnlichen Location. Die Teilnehmer waren durchweg begeistert: „Ich habe erkannt, dass Glück kein Zufallsprodukt ist und ich täglich etwas dafür tun kann“ und  „Es war ein  sehr interessanter und kurzweiliger Tag“ waren Feedbacks von den Gästen.

 

Wichtige Informationen

Seminarangebot "Positive Psychologie"

Literaturliste "Glück und Positive Psychologie"

 

Die Vorträge und Workshops zum Download, weitere Titel werden ergänzt:

J. Mangelsdorf: Arbeit neu denken - Glück und Zufriedenheit als kritische Faktoren für Gesundheit und Erfolg

Dr. N. Rose: Macht Führung Sinn? Was Mitarbeiter nachhaltig motiviert

N. Rose/ M.F.Steger: Führung, die Sinn macht

WS1: M. Nitsche: Achtsamkeit - Mehr Freude und Zuversicht in der Arbeit

WS3: Th. Winkelmann: Kreativität und Lösungskompetenz durch positive Emotionen. Wertschätzende Erkundung als kreative Problemlösungstechnik 

WS4: Wo Sinn Sinn macht - Ansätze der Positiven Psychologie als Teil der Organisationsenwicklung im Jobcenter Osnabrück